Unsere Jüngsten


- Schön, dass du da bist! -

- Hier gibt es vieles zu entdecken -

Schön, dass du auf unserer Homepage vorbei schaust. Wir freuen uns jetzt schon riesig darauf dich wieder im Training und bei verschiedenen Veranstaltungen zu sehen.

Bis dahin, haben wir eine Kleinigkeit vorbereitet.

 

Zum einen eine sogenannte „Freundebuchseite“. Diese kannst du dir ausdrucken, sie ausfüllen und anschließend in unseren extra angebrachten Briefkasten am Wasserwachtsheim - direkt am Tor - einwerfen. Aus den gesammelten Seiten gestalten wir ein Freundebuch.

 

Wir freuen uns schon sehr deine ausgefüllte Seite zu lesen!

 

Download
Freundebuch WWNAB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.1 KB

 

Zum anderen haben wir eine interaktive Seite gestaltet.

Über einen Button wirst du auf eine Seite weitergeleitet. Dort kannst du viele Sachen entdecken. Alles was du hierfür brauchst, wird dir auf der Seite erklärt.

 

- Vorbei schauen lohnt sich! -

 

Die Seite wird sich im Laufe der Wochen immer wieder verändern und es gibt immer etwas Neues zu entdecken.

 

Einfach auf den Button klicken und schon geht es Los!

Viel Spaß beim Entdecken!

 

Eure Jugendleiter und Trainer

Der Wasserwacht Nabburg


Piratencamp am Forster Weiher

„Hey ho Piraten hey ho“ ertönte es Ende Juli morgens um 8 Uhr am Forster Weiher. Bereits das morgendliche Aufweckritual stand ganz im Zeichen des diesjährigen Zeltlagermottos der Wasserwacht Nabburg.

 

Rund 100 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren waren in diesem Jahr wieder mit von der Partie und begaben sich auf Schatzsuche. Bereits von weitem sah man die Flagge über den Zeltplatz wehen und auch die einzelnen Gemeinschaftszelte erhielten selbstgemalte Flaggen. Die Crew um Kapitän „Lenny“ wachte über Ordnung und Sauberkeit.

 

Goldmünzen lockten bei der Zeltbewertung als Belohnung.

 

Die Jugendleiter und Trainer hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm für die jungen Wasserwachtler zusammengestellt.

 

Neben den Flaggen konnten Dosenpiraten gebastelt werden. Rund um den Zeltplatz gab es wieder eine Ralley und natürlich durfte bei herrlichem Sommerwetter ausreichend im Weiher geschwommen und getobt werden.

 

Ein Highlight war auch wieder die Nachtwanderung. Im angrenzenden Wald hatten sich wieder mal zahlreiche Gespenster versteckt, die die Wanderer zu erschrecken versuchten. Mutig wagten sich die Kinder und Jugendlichen in kleinen Gruppen durch die Gespensterstrecke und erzählten danach am Lagerfeuer so manch spannende Geschichte.

 

Besonders freuen konnten sich die Teilnehmer bei ihrer Abreise über eine eigens gestaltete Piratentasse.